Alexa v. Wehren | Projektleitung & Artistin


Alexa v. Wehren stammt aus Hamburg und lebt in Basel. Sie absolvierte ihre Tanzausbildungen in Nürnberg an der Schule für zeitgenössischen Tanz und in Hamburg an der Lola-Rogge-Schule, Schule für Tanz im Lehrberuf.
Bevor sie 2003 nach Bern kam, arbeitete sie in Hamburg sowie in München als freischaffende Tänzerin- und Tanzpädagogin. In Bern wurde sie von Heidi Aemisegger und Samuel Jornot zur Luftartistin ausgebildet.

Seit der Produktion eye-bridge 2003 war Alexa Mitglied bei öff öff productions. Sie war mit dem Stück Séraphin an der Biennale in Venedig, spielte eye bridge in Rom, betreute und erarbeitete für die Company Firmenanlässe, Shows und Events und hat international an grossen Gebäuden Inszenierungen mitgestaltet.
Seit Januar 2013 macht sie Projektleitung für die neuen Company öff öff aerial dance.

Zudem arbeitet Alexa als Erlebnispädagogin, Coach und Supervisorin mit Jugendlichen und Erwachsenen.