Joshua Monten | Tänzer


Joshua Monten wurde im Staat New York geboren. Er studierte Literatur und Ethnologie, bevor er zum Tanz wechselte.

Er tanzte von 2002 bis 2004 in Irina Pauls Tanztheater am Stadttheater Heidelberg und von 2004 bis 2008 im Berner Ballett unter der Leitung von zunächst Stijn Celis und dann Cathy Marston.

2007 wird er Finalist im Hannoverschen Choreografenwettbewerb mit seiner Choreografie Die Wahl von Kardinal Ratzinger zum Papst Benedikt XVI. Seine darauffolgenden Tätigkeiten als Choreograf umfassen Platée für das Ballet National du Rhin, Jabberwocky fürs „The Yard“-Tanzfestival in den USA, Stücke fürs Theaterhaus Gessnerallee und das Tanzhaus Zürich, sowie mehrere vom Berner Ballett beauftragte Community-Dance-Projekte. Ausserdem ist er regelmässig als Opern- und Schauspielchoreograf tätig, u.a. für das Staatstheater Nürnberg, das Stadttheater Bern, das Theater Konstanz und die Opéra National du Rhin.

Als freischaffender Tänzer arbeitet Joshua mit dem Marcel Leemann Physical Dance Theater, Emma Murray, öff öff productions, Tanztheater Karine Jost (alle CH), Oktana Dance Theater (GR) und dem bildenden Künstler Tino Sehgal (D/GB).

Seit 2010 bei öff öff productions dabei.