Two2

Two2 ist ein Opus für zwei Klaviere, das keine fixierte Zeitstruktur hat. Die Komposition
von Cage hat die folgende Taktstruktur: 36 x 5 / 7 / 5 / 7 / 7 . Die Anordnung der
einzelnen Töne ist für jede Pianostimme unabhängig voneinander gegeben, das Tempo
hingegen nicht. Daraus entsteht ein Stück, das vollkommen in der Verantwortung der
Musizierenden liegt – Musik, die nicht ein Objekt mit Anfang und Ende ist, sondern Musik
ohne Anfang, Mitte oder Ende: Musik nicht als Struktur, sondern als Prozess.
Daraus ergibt sich für die tänzerische Umsetzung zwangsläufig ein künstlerisches Konzept,
bei dem Musik und Tanz nebeneinander existieren und voneinander unabhängige Grössen sind.

Aufführungen: 9.-14. Januar 2003, Dampfzentrale Bern

two01

two02

two03

two04

two05

Mitwirkende
Künstlerische Leitung: Heidi Aemisegger
Choreographie: Jenni Arne & Heidi Aemisegger
TänzerInnen: Jenni Arne, Oliver Hirschi, Patrick Jackson, Heidi Aemisegger
Komposition: John Cage
Pianos: Pierrine Käsermann, Magdalena Schatzmann
Lichtgestaltung: Brigitte Dubach
Bühnenbild, Idee: Daniel Wyss
Produktionsleitung: Thomas Keller


Unterstützung
Kultur Stadt Bern, Kanton Bern, Gemeinde Ittingen, Burgergemeinde Bern,
Migros Aare, Fondation Nestle pour l'Art, Stiftung zur Förderung der
Darbietenden Künste, KLUBB Stiftung, Sophie und Karl Binding Stiftung,
Georg und Jenny Bloch Stiftung, Beutler Metallbau, Swisscom, Krompholz Bern